» Kontakt
» Impressum
  navi   » Hilfe/Faq
» Legende
    » Lexikon

Der Takt (v. lat. tactus „Berührung, Stoß“) bezeichnet in der Musik eine Gruppierung von Schlägen gleicher Notenwerte, die meistens mit dem Grundschlag identisch sind.

Der Takt dient als gedachtes/empfundenes, grundlegendes Rahmenwerk für die tatsächliche Musik. Durch deren wechselnde Notenwerte, die mit den Zählzeiten des Taktes zusammenfallen oder aber von ihnen abweichen, entstehen dann die Rhythmen eines Musikstücks.

Taktart

Die Taktart definiert sich dadurch, wie viele Noten eines Notenwertes zusammengehören. So enthält der 4/4-Takt vier Viertelnoten.

Zudem wird einem Takt meistens eine metrische Struktur, also eine Betonungsordnung zugewiesen (daher auch der Name Akzentstufentakt; manchmal werden deshalb die Wörter Takt und Metrum gleichbedeutend verwendet). Im Fall des 4/4-Takts wäre das:

schwer – leicht – halbschwer – ganz leicht

oder auch nur

schwer – leicht – leicht – leicht

Man unterscheidet:

einfache Taktarten (Grundtaktarten)
Der Zähler von einfachen Taktarten ist eine 2 oder 3, in seltenen Fällen auch eine 1 (Beispiele: 2/2, 2/4 oder 3/4, 3/8). Es gibt in dieser Taktart keine Nebenbetonungen.
zusammengesetzte Taktarten
Zusammengesetzte Taktarten sind eine Zusammenfassung von mehreren einfachen Taktarten, d. h. der Zähler lässt sich in eine Addition von Zweien und Dreien zerlegen (Beispiel: 4/4, 6/4, 8/4, 4/8, 6/8, 8/8, 9/8, aber auch 5/4, 7/8, 12/16). Aufgrund der möglichen Mehrdeutigkeiten beim Untergliedern ist die Betonungsverteilung gelegentlich nicht aus der Taktart ablesbar (z.B. 6/8 = 2/8+2/8+2/8 (bei dreiteiliger Untergliederung) oder 3/8+3/8 (bei zweiteiliger Untergliederung))

Weiter werden unterschieden:

gerade Taktarten
Der Zähler ist gerade und ein Zweiertakt oder ein Vielfaches eines Zweiertakts.
ungerade Taktarten
Der Zähler ist ungerade und ein Dreiertakt oder ein Vielfaches eines Dreiertakts.
unregelmäßige Taktarten
Zusammengesetzte Taktarten, die in eine Kombination von Zweier- und Dreiertakten zerlegt werden können, werden unregelmäßig genannt.

Es gibt Taktarten, die sich auf verschiedene Weise mit Schwerpunkten versehen lassen. So kann ein 6/8-Takt als ungerader Takt mit drei Schwerpunkten aufgefasst werden (vergleiche 3/4-Takt) oder als gerader Takt mit zwei Schwerpunkten (auf Zählzeit 1 und 4). Die korrekte Bezeichnung ergibt sich aus dem Zusammenhang.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Taktart aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


 
 

Salsa 13.05. 
Latino Party Krefeld

 
 

 

    » Banner
 

 

Login registrieren Suchen